Nächste Veranstaltungen

Die organisierte Nachbarschaftshilfe

WAS IST die organisierte Nachbarschaftshilfe?

Die organisierte Nachbarschaftshilfe ist die Antwort auf den steigenden Hilfebedarf alter, kranker oder behinderter Menschen in unserer Gemeinde, die

  • häufig alleinstehend sind
  • sich nicht mehr selbst versorgen können
  • nicht mehr in der Lage sind, ihren Haushalt allein zu führen

Die Gruppe besteht aus der Einsatzleitung und Helfern.
Träger der organisierten Nachbarschaftshilfe ist die Kirchengemeinde St. Konrad zusammen mit der Gemeinde Berkheim.

WAS KÖNNEN die Helferinnen der organisierten Nachbarschaftshilfe?

Neben der eigenen Lebenserfahrung haben die Mitglieder alle einen Kurs der häuslichen Krankenpflege oder der hauswirtschaftlichen Altenhelferin besucht.

WELCHE HILFEN können angefordert werden?

Haushaltshilfsdienste

  • Essen kochen
  • Besorgungen machen
  • kleinere Reinigungsarbeiten

Hauspflegedienst

  • Unterstützung pflegender
    Angehöriger

Vermittlungsdienst

  • Vermittlung von zusätzlichen Unterstützungs- und Beratungsangeboten

Hilfeleistung persönlicher und menschlicher Art

  • Gespräche
  • Spaziergänge
  • Begleitung zum Arzt

WAS kostet der Dienst?

Die Helferinnen der org. Nachbarschaftshilfe arbeiten in der Regel stundenweise. Die Gesamtdauer des Einsatzes wird im Einzelfall festgesetzt.
Dafür wird ein Stundensatz von derzeit € 7,70 erhoben (keine Gewähr).

AN WEN können Sie sich wenden?

Wenn Sie Hilfe brauchen, wenden Sie sich vertrauensvoll an:

  • Frau Hedwig Birl, Illerstraße 13, Berkheim, Tel: 08395 1505
  • Ihre katholische Kirchengemeinde, Tel: 08395 1248
  • Ihre Gemeindeverwaltung, Tel: 08395 94060

Selbstverständlich können sich auch "Nichtkatholiken" an die organisierte Nachbarschaftshilfe wenden.